Während B2C-Unternehmen und Einzelhändler mit den Planungen für eine wahrscheinlich rekordverdächtige Weihnachtssaison beginnen, macht sich in vielen Vorstandsetagen Unbehagen breit. Duellierende Krisen konkurrieren um die Aufmerksamkeit - von der Inflation bis hin zu Lieferkettenproblemen und unsicheren Verbraucherpräferenzen - und lassen viele im Unklaren darüber, welcher Schuh als Nächstes drücken wird.

Um Kund:innen dabei zu unterstützen, besser zu verstehen, was vor ihnen liegt, hat Sitecore eine Umfrage unter über 400 Marketingverantwortlichen bei führenden B2C Marken, im Retail und weiteren Industrien in Auftrag gegeben. Hier sind einige Highlights zusammen mit wertvollen Erkenntnissen für Marken, für die die Weihnachtssaison ebenfalls von zentraler Bedeutung ist.

Die richtige Jahreszeit für B2C-Marken, direkt online zu vertreiben

Angesichts des Wachstums des E-Commerce im vergangenen Jahr überlegen immer mehr B2C-Marken, ob und welche Strategie sie für den digitalen Direktvertrieb in der Vorweihnachtszeit verfolgen sollen. In der Vergangenheit haben viele Marken gezögert, sich auf eine E-Commerce-Strategie einzulassen, da sie bestehende Partnerschaften mit dem Einzelhandel oder den Markenwert nicht durch ein schlechtes Online-Einkaufserlebnis untergraben wollten.

Das Blatt wendet sich jedoch eindeutig. Fast ein Drittel (29 %) der Marketingverantwortlichen planen, in dieser Weihnachtssaison zum ersten Mal direkt an ihre Zielgruppen über ihre Websites oder mobilen Apps zu vertreiben. Sitecore Commerce hilft vielen dieser Marken, genau das zu tun, indem es B2B- und B2C-E-Commerce-Strategien zukunftssicher ausrichtet und reibungslose Kauferlebnisse schafft.

Die richtige Jahreszeit, für eine umfassende Digitalpräsenz

Es ist leicht, für selbstverständlich zu halten, wie sehr das Digitale in fast jeden Aspekt unseres Lebens eingewoben ist. Ein Bereich, in dem dies besonders deutlich wird, ist das Weihnachtsgeschäft.

84 % der Marketingverantwortlichen geben an, dass der Cyber Monday für ihr Unternehmen nicht mehr "DAS Ding" ist. Der Grund hierfür ist, dass Verbraucher:innen zunehmend erwarten, dass diese Angebote wie beim Black Friday standardmäßig im E-Commerce enthalten sind - was bedeutet, dass die größten Einkaufstage des Jahres zu einem einzigen verschmelzen, um ein intuitiveres, verbundenes Erlebnis zu schaffen. Vielleicht als Reaktion darauf planen 3 von 4 Marketingverantwortlichen, Werbeaktionen auf das Black Friday-Wochenende zu beschränken.

Die Verschmelzung der digitalen und der physischen Welt wird ebenfalls immer wichtiger. Von den Marken mit Ladenpräsenz wollen mehr als zwei Drittel (68 %) ihre physische Präsenz maximieren, indem sie sie zu einem vernetzten „Erlebnisort" machen. Ein Drittel plant sogar, spezielle Weihnachtsveranstaltungen zu digitalisieren, wie z. B. virtuelle Treffen mit dem Weihnachtsmann für die Kleinsten.

Es ist die Zeit für ein neu gestaltetes, personalisiertes Weihnachtserlebnis

Mehr als 71 % der Marketingverantwortlichen geben an, dass sie in der Weihnachtszeit ein abonnementbasiertes Engagement testen, um die Kundenbindung zu stärken und das ganze Jahr über ein personalisiertes Erlebnis zu bieten. Fast die Hälfte (44 %) plant auch, die Bemühungen um First-Party-Daten zu verstärken, indem sie Plattformen wie Sitecore CDP nutzen, um vertrauenswürdige digitale Beziehungen mit Kunden aufzubauen, da der Datenschutz immer wichtiger wird.

Es ist die richtige Zeit, sich an einen führenden Anbieter für Digital Experience Management zu wenden

Während sich B2C-Marken und der Retail auf eine Weihnachtssaison vorbereiten, ist es wichtiger denn je, einen Marketing-Stack und das richtige Team zu haben, um die gestiegenen Erwartungen von Content bis E-Commerce zu erfüllen. Sitecore wurde zum Microsoft Partner des Jahres 2021 in der Einzelhandels- und Konsumgüterindustrie ernannt und ist hier, Unternehmen zu helfen.

Tauchen Sie tiefer in die Umfrageergebnisse ein – hier entlang.

Lee Miles ist Chief Customer Success Officer von Sitecore. Sie können ihm hier auf LinkedIn folgen.