Heute darf ich bekannt geben, dass Sitecore die Vereinbarung zur Übernahme von Moosend abgeschlossen hat, einer innovativen Plattform für Marketing-Automatisierung und Kampagnenmanagement. Eine breite Vielfalt bekannter Kunden wie Domino’s, Interpublic Group und Sephora verlässt sich auf Moosend. Die Übernahme, die Teil des ambitionierten 1,2-Mrd.-USD-Wachstumsplans von Sitecore ist, soll bis Ende Mai abgeschlossen sein.

Moosend ist eine perfekte Ergänzung des branchenweit führenden Kernangebots von Sitecore und schafft ein mächtiges Personalisierungspaket für moderne Unternehmen. Die wegweisenden Funktionen von Moosend in den Bereichen Marketing-Automatisierung und KI-gestütztes Kundenengagement werden künftig die Fähigkeiten von Sitecore noch weiter optimieren, durch kanalübergreifend personalisierte Kundenerlebnisse das Kundenengagement zu steigern, Kunden zu pflegen und Kundenbeziehungen zu konvertieren. Durch die Kombination der Angebote wird es noch einfacher für Marketer, Kampagnen umzusetzen und zu messen und Workflows entlang der gesamten Customer Journey zu automatisieren – ein echter Game-Changer für die Mehrzahl von Marken, die bisher noch nicht auf ein Lifecycle-Marketing vorbereitet sind.

Trotz dieser spannenden Entwicklung für Sitecore und seine Kunden gilt es zu berücksichtigen, dass durch breitere Trends rund um den Datenschutz – angefangen bei neuen, weltweit geltenden Bestimmungen über die verschärften App-Einstellungen bei Apple bis hin zur Verbannung externer Cookies durch Internetbrowser – die datengetriebene Personalisierung in Ungnade zu fallen scheint. Hier zeigt sich ein Paradox der modernen Zeit: Die Verbraucher erwarten, dass sich die Marken immer intensiver um sie als einzigartige Individuen kümmern, überall ein einheitliches Erlebnis bieten und Markentreue belohnen – und doch wünschen sie sich gleichzeitig höchsten Datenschutz mit mehr Kontrolle über ihre Daten, weniger Unklarheit über deren Nutzung und ein Stopp von unangenehmem Targeting und von Algorithmen entstellte Nachrichten, wie sie höchstens ein Bot lieben kann.

Wir bei Sitecore sind der Überzeugung, dass genau dieses Umfeld in Wirklichkeit die Chance für Unternehmenskunden bedeutet, bei der Verbindung von Mensch zu Mensch, der Neukundengewinnung und der Markentreue ungeahnt große Schritte nach vorn zu machen. Deswegen entwickelt Sitecore die branchenweit erste vollständig integrierte SaaS-basierte Plattform für digitale Kundenerlebnisse. Sie ermöglicht die Umsetzung moderner Verfahren beim Aufbau von Kundenbeziehungen durch das Kundenerlebnis, bei der die Zustimmung zur Datenfreigabe am Ende gar nicht mehr so sehr das Problem ist.

Die jüngsten Erweiterungen eignen sich in einzigartiger Art dazu, Sitecore bei dieser Aufgabe zu unterstützen. Die Customer Data Platform von Boxever ist seit Langem eine Architektur für die First-Party-Kundengewinnung und -Kundenbindung und ermöglicht Marken die nahtlose Identifizierung von Personen in einer Welt ohne Cookies. Die cloud-native, API-First-Plattform von Moosend hilft Teams dabei, diese Daten schneller anspruchsvoll zu nutzen. Und Sitecore sorgt für ein erstklassiges Erlebnis an jedem Touchpoint – von gutem Content bis zu erstklassigem E-Commerce dank Four51.

Insgesamt schafft Sitecore eine aufregende Zukunft für erlebnisorientierte Marken, die in den kommenden Jahrzehnten erfolgreich sein möchten.

Steve Tzikakis ist Chief Executive Officer von Sitecore. Verbinden Sie sich mit ihm über LinkedIn und Twitter.