Direkt zum Hauptinhalt

Anlegen eines Business Case für eine CDP

Eine CDP kann Ihre Konversionsraten erhöht, die Werbeausgaben senken und die Kundenbindung verbessern. Wir helfen Ihnen gerne beim Anlegen eines Business Case, der die Zustimmung der Geschäftsleitung gewährleistet.

KAPITEL 1

Was ist eine CDP und welchen Nutzen hat sie für Ihr Unternehmen?

Die CDP oder Kundendatenplattform ist eines der leistungsstärksten Martech-Tools. Als Dynamo bei der Datenverarbeitung ist sie für die Schaffung von Kundenerlebnissen verantwortlich, die wirklich ankommen. Durch die Zusammenführung mehrerer Datensätze und die Erstellung einer einzigen Kundenansicht gestaltet die CDP hochgradig personalisierte digitale Interaktionen, die der richtigen Person auf dem richtigen Gerät zum richtigen Zeitpunkt bereitgestellt werden.

Was zeichnet eine CDP also technisch gesehen aus?

Das CDP Institute definiert eine CDP wie folgt:

„Eine Customer Data Platform ist fertig konfigurierte Software, mit der eine persistente, zentrale Kundendatenbank erstellt wird, die für andere Systeme zugänglich ist.“

Wenn wir diese Definition genauer betrachten, bezieht sich „fertig konfigurierte Software“ auf Software, die von Unternehmen intern verwaltet wird. In der Regel benötigt CDP-Software nur sehr wenig Support durch IT-Abteilungen, sodass die Marketingteams personalisierte Marketingkampagnen schnell und einfach planen und durchführen können.

Die „persistente, zentrale Kundendatenbank“ der CDP bietet eine 360-Grad-Sicht auf alle Kund:innen, indem Daten aus mehreren Systemen erfasst, Daten über die gleiche Kundin oder den gleichen Kunden verknüpft und so gespeichert werden, dass das Kundenverhalten im Laufe der Zeit verfolgt werden kann. So sind die individuellen Profile immer aktuell.

Die Tatsache, dass im CDP gespeicherte Daten „für andere Systeme zugänglich“ sind, ermöglicht eine engere abteilungsübergreifende Abstimmung. In der CDP gespeicherte Daten können von anderen Systemen für die Analyse und zur Verwaltung von Kundeninteraktionen verwendet werden.

KAPITEL 2

Warum Ihr Unternehmen eine CDP brauchen könnte

Eine der einfachsten Möglichkeiten, um die Unterstützung Ihrer Geschäftsleitung zu erhalten, ist die Identifizierung eines Problems – oder einer Reihe von Problemen –, die eine CDP leicht beheben kann. Hier sind einige der häufigsten Anwendungsfälle für eine CDP:

  • Sie müssen die von Ihrem Unternehmen erfassten Daten, die derzeit isoliert und nicht ausreichend genutzt werden, miteinander verknüpfen
  • Sie müssen eine 360-Grad-Sicht auf Ihre Kund:innen und deren Customer Journey erhalten
  • Ihr Unternehmen möchte ein intuitiveres, stärker personalisiertes Erlebnis auf seiner Website und in seinen digitalen Kanälen bieten
  • Sie müssen Werbeausgaben reduzieren und gezielte Multi-Channel-Werbekampagnen erstellen
  • Sie müssen Online- und Offline-Daten kombinieren
  • Ihr Unternehmen möchte seine Datenverwaltungsprozesse in Übereinstimmung mit der DSGVO und CCPA zukunftssicher machen
  • Sie möchten das Cross- und Upselling von Produkten ankurbeln

Sobald Sie herausgefunden haben, warum Ihr Unternehmen eine CDP benötigt, sollte sich der nächste Schritt bei der Erstellung Ihres Business Case darauf konzentrieren, wie sich die CDP in den bestehenden Martech Stack Ihres Unternehmens integrieren lässt.

KAPITEL 3

Das Herzstück Ihres Martech Stacks

Um herausragende Kundenerlebnisse zu schaffen, sollte der Martech Stack Ihres Unternehmens auf einer festen Grundlage aufbauen, bei der nur die genauesten und aktuellsten Kundendaten erfasst und ausgewertet werden. Zum Glück sind die heutigen CDPs so konzipiert, dass sie sich nahtlos in bestehende Martech-Anwendungen integrieren lassen.

Betrachten Sie eine CDP als das „Herzstück“ Ihres Martech Stacks. Dieser zentrale Knotenpunkt erfasst, segmentiert und identifiziert Daten aus mehreren Online- und Offline-Datenquellen und vereinheitlicht diese Daten, um eine einzelne 360-Grad-Sicht auf die Kund:innen zu schaffen. Neben der Erfassung und Verwaltung von Daten nutzen die neuesten CDPs auch Funktionen für Decisioning, Experimente und Personalisierung, damit Rabatte, Push-Benachrichtigungen oder andere relevante Inhalte den Kund:innen auf intuitive Weise zum richtigen Zeitpunkt auf dem richtigen Gerät bereitgestellt werden können.

KAPITEL 4

Kosteneinsparungen

Die mit dem CDP verbundenen Kosteneinsparungen sind eines der größten Verkaufsargumente. Als leistungsstarkes Multitasking-Instrument sorgt die CDP für erhebliche Einsparungen in zahlreichen Abteilungen. Der Vertrieb und das Digital-Marketing können auf Einblicke zugreifen, Customer Journeys automatisieren und eine fortschrittliche Segmentierung nutzen, um ihre Werbeausgaben zu minimieren, während Produktmanager:innen und Customer-Experience-Teams das Kundenfeedback prüfen, das User Engagement bestimmen und potenzielle Verbesserungen identifizieren können.

Laut einer McKinsey-Umfrage unter Marketingleiter:innen können personalisierte Kampagnen und Kundenerlebnisse, die durch Kundendaten ausgelöst werden, den Umsatz um 15 % und die Effizienz der Marketingausgaben um bis zu 30 % steigern.

Und weil mehrere Abteilungen dasselbe Tool und dieselben Datensätze verwenden, können durch die CDP Datensilos eliminiert werden. Stattdessen können die Teams abteilungsübergreifend präzise und effektiv auf Kundendaten zugreifen und diese nutzen. Dies spart nicht nur Zeit und Kosten für Schulungen und bei der Verwaltung mehrerer Anbieter, sondern reduziert auch das Fehlerpotenzial und stellt letztlich die Kund:innen in den Mittelpunkt Ihres Unternehmens – das höchste Ziel von allen Marketer:innen.

KAPITEL 5

Kundentreue und ROI

Umsatzwachstumsstrategien, die auf dem Kundenverhalten basieren, führen mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer langfristigen Kundentreue. Laut dem Bericht State of the Connected Customer von Salesforce geben 70 % der Verbraucher:innen an, dass ihre Loyalität vom Verständnis eines Unternehmens für ihre persönlichen Bedürfnisse beeinflusst wird. Mit einer CDP können sich Unternehmen leicht an Trends anpassen, die durch das Kundenverhalten aufgedeckt werden, sonst aber möglicherweise unentdeckt geblieben oder nicht ausgeschöpft worden wären.

Durch die Identifizierung gemeinsamer Anlaufstellen in der Customer Journey können Unternehmen ihre Strategien anpassen, um Abwanderung zu reduzieren und den Umsatz zu steigern, indem sie sich an Kund:innen wenden, die wahrscheinlich mehr ausgeben, häufiger ausgeben oder Zusatzprodukte kaufen.

Vom Marketing über den Vertrieb bis zum E-Commerce – dank der CDP können Abteilungen in Ihrem gesamten Unternehmen CDP-gestützte Analysen und Reporting-Tools nutzen, um Einblicke in die Auswirkungen ihrer Aktivitäten auf den Gesamtumsatz zu gewinnen.

Sitecore CDP

Die Sitecore CDP ist eine fortschrittliche Kundendatenplattform, die die zentralen Datenverwaltungsfunktionen einer CDP mit intelligenten Funktionen für Decisioning, prädiktive Analytik, Experimente und Orchestrierung kombiniert, damit Sie Ihre Kund:innen bei jedem Schritt ihrer Journey mit sinnvollen, personalisierten Erlebnissen überraschen und begeistern können.

Möchten Sie mehr erfahren?

Sitecore CDP transformiert die Ergebnisse von einigen der größten Marken der Welt. Nehmen Sie Kontakt auf, um mehr darüber zu erfahren, wie Sitecore CDP einen Mehrwert für Ihr Unternehmen und Ihre Kund:innen schaffen kann.

Eine leistungsstarke Plattform für digitale Erlebnisse

Erfahren Sie mehr über unsere End-to-End-Lösungen für Content-Management und E-Commerce.