Sitecore und Optimizely – Unterschiede, die sich summieren

Oberflächlich betrachtet, haben Sitecore und Optimizely zahlreiche Gemeinsamkeiten.

Beide Unternehmen sind in Skandinavien entstanden und basieren auf Content-Management-Systemen (CMS) und starken Verbindungen zum Ökosystem von Microsoft. Und beide haben ihre CMS-Grundlagen um digitale E-Commerce-, Kundendatenmanagement- und andere Marketingfunktionen erweitert.

Wenn Sie nun aber tiefer bohren, werden Sie merken, dass die Gemeinsamkeiten schnell enden.

So gibt es entscheidende Unterschiede bei den Funktionen, mit denen Content-, Marketing- und E-Commerce-Teams individuelle, Kundenerlebnisse schaffen und bereitstellen können. Und auf diese Unterschiede sollten Sie unbedingt achten.

Wie ein kurzer Produkt-Abgleich der beiden Marken deutlich macht, bietet Sitecore viel mehr Lösungen und Funktionen als Optimizely. Der größte Unterschied besteht jedoch in unserem Gesamtansatz. Mit Optimizely erhalten Sie eine Komplettlösung – mit all den Funktionen, die Sie bruachen, aber auch nicht brauchen und nicht verlangt haben. Wie Kundenbewertungen deutlich machen, erfordert es sehr viel Arbeit, um die Funktionen zu bekommen, die Sie für die Arbeit wirklich benötigen.

Mit dem modularen Ansatz von Sitecore können Sie die Suite zusammenstellen, die Sie aktuell brauchen – und sich darauf verlassen, dass Sie ganz einfach neue Lösungen und Funktionen hinzufügen oder wegnehmen können. Keine lästigen Upgrades oder Replatforming-Vorgänge mehr – nur genau die Tools, die Sie dann bekommen, wenn Sie sie brauchen.

Den Unterschied zwischen Sitecore und Optimizely zu verstehen, ist aber leider nicht so einfach. Hier müssen beide Konzepte als Ganzes betrachtet werden.

Im Folgenden stellen wir fünf wichtige Unterschiede zwischen den beiden Konzepten vor, damit Sie beurteilen können, welche Lösung besser zu Ihren Bedürfnissen passt.

1: Sitecore – Eine seit über zwei Jahrzehnten führende Position auf dem CMS-Markt verlangt ständige Innovationen

Relevante Inhalte sind das Herzstück eines jeden ausgezeichneten Kundenerlebnisses. Und für Marken ist es heute wichtiger denn je, Content effizient zu erstellen, ihn schnell auf den Markt zu bringen und mit so wenig Reibung wie möglich zu optimieren.

Optimizely, das mit Episerver fusionierte und den Namen Optimizely beibehalten hat, hat sich traditionell auf Content-Management konzentriert. Doch jetzt muss man fragen, wo heute der Schwerpunkt bei den Produkten und Funktionen liegt.

So oder so lässt sich eines feststellen: Wie jedes andere Content-Management-System (CMS) ermöglicht Optimizely es Ihnen, Content zu erstellen oder hochzuladen, zu formatieren, Überschriften und Bilder hinzuzufügen und zahlreiche Abläufe hinter den Kulissen zu erledigen, wie SEO.

Doch in einer benutzerzentrierten Welt mit einer Vielzahl an Geräten reicht das nicht mehr aus. Das digitale Marketing hat sich weiterentwickelt und konzentriert sich stark auf das Kundenerlebnis, während es gleichzeitig Apps, das Internet der Dinge und vieles mehr integriert.

Sitecore wurde als CMS gegründet, so dass Content immer im Mittelpunkt unseres Handelns stand. In den 21 Jahren unseres Bestehens wurde Sitecore in verschiedenen Analystenberichten mehr als 13 Mal als führender Anbieter im CMS-Bereich ausgezeichnet. Wir werden ständig für die Vollständigkeit unserer Vision, unsere Umsetzungsfähigkeit und unseren Innovationsfokus hervorgehoben. (Und wir sind zudem auch bei DXP und in vielen weiteren Bereichen konstant als Leader anerkannt.)

Erkenntnis: Führende Unternehmen im CMS-Markt sind auf die Zukunft vorbereitet, haben eine klare Vision und ein Bewusstsein für das Ökosystem, den Markt und die künftige Ausrichtung. Aus diesem Grund sagen Kund:innen, dass Sitecore der klare Vorreiter beim Content Management ist.

Mit Layout-Vorlagen, vorkonfigurierten Komponenten, visueller Bearbeitung, integrierter Personalisierung und anderen Innovationen, die unser CMS zu einem vollwertigen SaaS machen, legen wir die Messlatte für Content Management noch höher. Außerdem bieten wir leistungsstarke Analysen, so dass Marketer und Technologen leicht erkennen, was funktioniert und was nicht.

Bei Optimizely ist nahezu das Gegenteil der Fall.

Erstens ist die Individualisierung nicht einfach. Möchten Sie eine neue Vorlage oder einen neuen Inhaltstyp hinzufügen oder ein Spaltenlayout ändern? Dafür benötigen Sie wahrscheinlich eine:n Entwickler:in, denn das Hinzufügen von Elementen, das Erstellen von Content-Blöcken und das Anpassen von Layouts verlangen allesamt das Eingreifen von Entwickler:innen.

Deshalb ist in öffentlichen Kundenbewertungen zu lesen, dass das Produkt nur für eine Website mit einem einfachen Blog- oder Website-Fokus, für Teams, die bereit sind, als Testkaninchen zu dienen, oder für solche, die die Vorteile eines Headless-Ansatzes nur für ~10 % des Lösungsangebots nutzen möchten, gut geeignet ist.

Auch bei der Analytik zeigt Optimizely Mängel. Schon für das Abrufen von nur wenig wertvollen Metriken ist ein Google-Add-in erforderlich. Natürlich kann Google Analytics auch mit Sitecore verwendet werden, aber unsere Analysen bieten viel detailliertere Informationen über das Verhalten und die Absichten Ihrer Kund:innen.

Obwohl es ein wenig technisch ist, sollten Sie sich bewusst sein, dass etwas so Einfaches wie das Ändern des Datenbankschemas sich bei Optimizely verbietet. Der Grund: Schon eine kleine Änderung macht künftige Upgrades unmöglich. Das bedeutet, dass jede neue Datenanforderung eine separate Datenbank und eigene Klassenbibliotheken erfordert. Das ist natürlich kein Problem, wenn Sie über die erforderlichen Entwicklerressourcen verfügen. Aber was, wenn Sie diese Ressourcen nicht haben?!

Sitecore von IDC MarketScape als Leader bei CMS ausgezeichnet

2: Die Lösung für das Kundenerlebnis der Zukunft

Wenn Sie bei Ihrem Kundenerlebnis (CX) die Erwartungen von heute und morgen erfüllen möchten, müssen Sie auf SaaS umstellen – ein Teil fast aller führenden Softwareentwicklungen. Laut einer Deloitte-Umfrage haben 93 % der CIOs SaaS entweder eingeführt oder planen dessen Einführung. Agilität und Skalierbarkeit werden als Hauptfaktoren für eine solche Einführung genannt.

Aus diesem Grund konzentrieren sich die Akquisitionen, F&E und Innovationspfade von Sitecore darauf, unseren Kund:innen beim Umstieg auf die Cloud zu helfen. Wir bieten mehr SaaS-Lösungen als die meisten anderen Anbieter. Im Rahmen unserer Umstellung auf SaaS haben wir die Modularität zu einem zentralen Aspekt unserer Lösungen gemacht. Bei Sitecore bieten wir eine Reihe von modularen SaaS-Lösungen für digitale Kundenerlebnisse an – darunter CMS, DAM, die Content-Abläufe, Marketingautomatisierung, Tests und Personalisierung, E-Commerce und Produktsuche. Gleichzeitig bieten wir weiter eine umfassende DXP an.

Unterdessen ist die SaaS-Strategie von Optimizely unklar. Optimizely bezeichnet seine verschiedenen Produkte als Module. Aber lassen Sie sich nicht täuschen. Diese „Module“ lassen sich nicht in modulare Lösungen übersetzen, die einfach integriert werden können.

Bei echter Modularität geht es um Lösungen, die dann eingefügt oder entfernt werden können, wenn Sie sie brauchen (oder nicht mehr brauchen). Dabei ist die richtige Architektur von entscheidender Bedeutung. Unsere modularen Lösungen sind aufgrund unseres langfristigen Engagements für einen Headless-Ansatz mit API-First möglich.

Fazit: Zukunftsorientierte Unternehmen stellen auf SaaS um. Mit Sitecore können Sie klein anfangen und bei Bedarf SaaS-Funktionen hinzufügen oder Ihre gesamte DXP noch heute auf SaaS umstellen mit der Möglichkeit, Funktionen nach Bedarf zu ergänzen oder zu entfernen. Fragen Sie sich, ob Optimizely Ihnen dasselbe anbieten kann.

Sich auf die Zukunft vorzubereiten bedeutet, in eine modulare Plattform zu investieren, die zusammen mit Ihrem Unternehmen fließend wachsen kann – und nicht in eine, die laut Kundenbewertungen immer noch schlecht integriert zu sein scheint.

Stellen Sie sich die Frage: Was sind unsere digitalen Bestrebungen und wie zuversichtlich sind wir, dass die Optimizely-Plattform und deren Ökosystem mit uns wachsen können, wenn sich der Markt und die Verbraucheranforderungen ändern?

Erfahren Sie mehr darüber, warum SaaS und die Cloud für die Zukunft des Content Managements wichtig sind

3: Das Optimizely-Ökosystem – Qualifizierte Ressourcen sind Mangelware

Optimizely verfügt zwar über eine große Anzahl von Lösungspartnern, aber hier sollte man die Frage nach Quantität und Qualität stellen.

Das Partnerprogramm besteht aus 5 Stufen. Auf den beiden obersten Stufen Premier Platinum und Platinum – von Optimizely definiert als „starke“ bzw. „umfassende Kompetenz, Produktexpertise und Implementierungserfahrung ...“ – gibt es jedoch nur sieben Partner. Vier dieser Partner befinden sich in Skandinavien, die anderen drei in den USA.

Das ist nicht besonders hilfreich, wenn Sie Kundin oder Kunde von Optimizely sind und versuchen, Hilfe von den begrenzten erstklassigen Partnerressourcen zu erhalten – ganz zu schweigen, wenn Sie in Südeuropa oder im Asien-Pazifik-Raum sind.

Da überrascht es nicht, dass viele Kund:innen von Optimizely Probleme bei der Implementierung der Plattform und das Fehlen eines angemessenen Supports melden.

Das Solution Provider Partner Programm von Sitecore umfasst mehr als 500 Partner und über 20.000 zertifizierte Sitecore-Entwickler:innen. Dies ist ein konkurrenzloses globales Netzwerk aus Systemintegratoren, Agenturen und lokalen Lösungspartnern. Und wir haben Dutzende Partner in den Regionen Nordamerika, EMEA und APAC, die über die Kompetenz, das Engagement und die Ressourcen verfügen, um als Platin-Partner benannt zu werden.

Unabhängig davon, wo Sie sich befinden, haben wir den richtigen Partner in Ihrer Nähe, der Sie mit maßgeschneiderten Ressourcen unterstützt, um Ihre individuellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Wir haben auch unser MVP-Programm (ein wichtiger Aspekt unserer florierenden Entwickler:innen-Community), umfangreiche Schulungs- und Supportprogramme, technische Beratungsnetzwerke, Customer Success Teams und ein neues Sitecore 360-Programm, das Ihnen eine verbesserte Support-Erfahrung bietet, mit deren Hilfe Sie ein leistungsstarkes System aufrechterhalten und maximalen Wert erzielen können.

Diese Programme und Teams verfolgen alle ein gemeinsames Ziel: unsere Partner und Kund:innen dazu befähigen, die volle Leistungsfähigkeit der Sitecore-Plattform zu nutzen, um ihre Kund:innen in den Mittelpunkt erstklassiger digitaler Erlebnisse zu stellen.

Fazit: Lassen Sie sich nicht durch die behauptete durchgängige Einfachheit von Optimizely täuschen. Die Plattform erfordert einen erheblichen Entwicklungsaufwand für die Bereitstellung und Wartung, und das Partner-Ökosystem ist nicht ausgereift genug, um dies an vielen wichtigen Standorten zu unterstützen.

Sitecore versteht den Wert, den ein großes, dynamisches Partner-Ökosystem seinen Kund:innen bietet. Wir investieren kontinuierlich in unsere Partner, in unser MVP-Programm, in Schulungen und Support, um unseren Kund:innen ein umfassendes Angebot an Partnerschaften anbieten zu können.

Entdecken Sie das Partner-Ökosystem von Sitecore für die digitale Transformation

4: Optimizely – Der Versuch einer Quadratur des Kreises

Gartner zufolge ist die Anzahl der Marketer, die einen integrierten Suite-Ansatz bevorzugen, auf nur 29 % gesunken. Dafür gibt es zwei Hauptgründe.

Erstens ist jede Marke anders und jedes Team hat eine eigene Arbeitsweise – Einheitslösungen sind also nicht für alle geeignet. Zweitens möchte sich in unserer sich ständig verändernden Welt niemand an eine starre, umfassende Lösung binden. Würden Sie das etwa wollen? Das genau, bietet jedoch Optimizely – eine All-in-One-DXP ohne modulare Optionen.

Bei Sitecore bieten wir ein komplettes Spektrum an Lösungen.

Einige halten es vielleicht für sinnvoller, den Kund:innen ausschließlich monolithische Lösungen zu verkaufen, bei denen sie für Funktionen bezahlen müssen, die sie überhaupt nicht brauchen. Wir engagieren uns aktiv für den Erfolg unserer Kund:innen und setzen uns für den Aufbau langfristiger, hochwertiger Beziehungen ein. Wir wissen, dass Modularität die Zukunft gehört, aber wir stellen auch fest, dass einige Unternehmen noch nicht dazu bereit sind und andere weiterhin von einer Komplettlösung profitieren könnten.

Für alle, die weiterhin eine PaaS-Komplettlösung bevorzugen, bieten wir diese an. Aber für alle, die ihre eigene Plattform mit Lösungen aufbauen möchten, die sich nahtlos in die anderen Lösungen in ihrem Stack integrieren lassen, bieten wir modulare SaaS-Lösungen für spezifische Herausforderungen an. Wir bieten Optionen, weil wir wissen, dass unser Erfolg von Ihrem Erfolg abhängt, nicht von unserem kurzfristigen Gewinn.

Erkenntnis: Kaufen Sie nicht, was Sie nicht auch wirklich brauchen. Erstellen Sie eine Liste der Probleme, die Sie lösen möchten, und der Funktionen, die Ihnen helfen, die Probleme jetzt und in Zukunft zu lösen.

Es geht um Ihr Unternehmen, Ihre Kund:innen und Ihre Marke. Sie sollten die Freiheit haben, Ihre Kundenerlebnisse mit den Tools bereitzustellen, die am besten für Ihre Teams und Ihr Unternehmen funktionieren. Sitecore ermöglicht Ihnen den Aufbau eines individuellen Stacks auf eine Art und Weise und in einem Tempo, das Sie vorgeben. Mit unseren Lösungen können Sie auf eine Weise wachsen, sich weiterentwickeln und agil handeln, die Optimizely nicht bieten kann.

5: Sitecore – Benutzerfreundlichkeit für Ihren Alltag

Das Marketing von Optimizely verspricht „Content, Commerce, and Marketing on One Screen“.

Dies ist eine gute Botschaft, insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, auf die Optimizely abzielt. Aber ist es wirklich so einfach, zu diesem „One Screen“ zu gelangen, wie Optimizely es Ihnen glauben machen möchte? Und reicht die Integration eines einzelnen Bildschirms aus?

Wenn ein Unternehmen durch Fusionen und Übernahmen wächst, muss man sich sehr genau ansehen, wie es Lösungen und Teams integriert und seine Pre-Akquisition-Kund:innen weiterhin unterstützt. Als Unternehmen, das vor kurzem vier Unternehmen übernommen hat, sind uns die Anstrengungen bewusst, die erforderlich sind, um weiter ein nahtloses Erlebnis aus Produkt-, Service- und Support-Perspektive zu bieten.

Optimizely war früher einmal Episerver. Unter diesem Namen wurde ein Wettbewerber übernommen – Ektron. Und das war alles andere als eine reibungslose Übernahme.

Die Ektron-Software wurde abrupt aus dem Verkehr gezogen. Kunden-Upgrades wurden gestoppt, Migrationen von Ektron zu Episerver erzwungen und Implementierungspartner über den weiteren Weg im Unklaren gelassen.

Akquisitionen können eine Herausforderung darstellen, aber sie können gelingen, wenn der Fokus auf den Kundenerfolg beibehalten wird. Dafür ist ein konsistentes Kundenerlebnis erforderlich.

Wir kaufen keine Produkte, um den Wettbewerb außer Gefecht zu setzen. Wir kaufen Produkte, die zu unserem Stack passen, den Kund:innen unglaubliche Vorteile bieten und den Markt bei Kundenerlebnissen voranbringen.

Neben der Entwicklung von APIs und Integrationen haben wir uns den Kund:innen verschrieben, die durch unsere Akquisitionen zur Sitecore-Familie gekommen sind. Wir verfügen über engagierte Customer Success Teams, die dazu beigetragen haben, den Übergang für unsere Kund:innen reibungslos zu gestalten. Und wir arbeiten weiterhin an Innovationen bei diesen erworbenen Produkten – kein Auslaufen des Lebenszyklus und keine Benutzer:innen, die auf dem Trockenen sitzen.

Die Realität des „einen Bildschirms“

Optimizely propagiert „One Screen“. Es ist ungeklärt, ob dies mit dieser Plattform erreicht werden kann.

Aber ein Bildschirm würde wirklich einen Unterschied ausmachen.

Deshalb haben wir das Sitecore Cloud Portal entwickelt. Es bietet eine einheitliche Verwaltung unserer modularen DX-Lösungen, mit denen Benutzer:innen einfach bei der Bereitstellung, Verwaltung und Vernetzung von Sitecore-Produkten und -Services zusammenarbeiten können.

Die Produkte von Optimizely sind eher isoliert als nahtlos. Dabei gibt es unterschiedliche Logins für unterschiedliche Tools, veraltete Schnittstellen in erworbenen Produkten, die nur wenig Entwicklungssupport erhalten haben, und Behelfslösungen für vereinzelte und unzusammenhängende Funktionen.

Sitecore Cloud Portal

Erkenntnis: Im Vergleich zu einem auf Integration fokussierten Anbieter wie Sitecore ähnelt Optimizely eher einem Anbieter von mehreren isolierten Tools – insbesondere wenn es um Kampagnen und Personalisierung geht.

Das Cloud Portal verbindet das Portfolio an digitalen Erlebnissen der einzelnen Kund:innen mit einem zentralen Anmeldeort (Single Sign-on), um Teammitglieder und Partner zu verwalten. Es bietet auch eine Benutzeroberfläche und Navigation, die alle modularen Lösungen miteinander verbindet, um mehr Potenzial für unsere Kund:innen zu erschließen.

Diese einheitliche Erfahrung unterstützt die Zusammenarbeit zwischen IT und Unternehmen und vereinfacht das Onboarding von Sitecore-Produkten und -Services für alle beteiligten Teammitglieder.

Fazit

Die Auswahl eines Technologieanbieters oder einer Software ist keine Kleinigkeit. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um nach dem richtigen Anbieter für Sie zu suchen. Einer, der heute, morgen und in Zukunft für Sie da sein kann, wenn Ihr Unternehmen wächst und sich entwickelt.

Warum Sitecore statt Optimizely?

Wenn es um die Bereitstellung von ausgezeichneten Kundenerlebnissen geht, dürfen Sie keine Zeit mit Lösungen verschwenden, die fragmentiert, schwer in Ihr Ökosystem zu integrieren oder nicht mit Funktionen ausgestattet sind, mit denen die Teams zu jeder Zeit Relevanz bereitstellen können.

Deshalb entscheiden sich führende Marken auf der ganzen Welt für Sitecore statt für Optimizely.

Sitecore ist das einzige Unternehmen, das den gesamten Content-Lifecycle mit einer Reihe von modularen, eng integrierten Lösungen verwaltet und dadurch Content, Personalisierung, E-Commerce und Kundendaten zusammenführt.